Medienmitteilung


Zur Rose ist neu Kooperationspartner von MyHandicap

Frauenfeld, im Oktober 2014

Für Menschen mit Behinderung und chronischen Krankheiten ist die Einnahme von Medikamenten lebenswichtig. Die Stiftung MyHandicap wird diesem Thema deshalb künftig mehr Gewicht beimessen. Die Organisation hat das Ziel, die Lebenssituation behinderter Menschen und deren Angehörigen wirkungsvoll und nachhaltig zu verbessern. Dabei spielt die Ausschöpfung einer möglichst hohen Lebensqualität der betroffenen Personen und deren persönlichem Umfeld eine zentrale Rolle. Das millionenfach besuchte Portal www.myhandicap.ch liefert hierfür umfassende Informationen und Dienstleistungen und ist die Plattform schlechthin für Menschen mit Handicap.

Um im Bereich von Medikamenten und Medikation künftig ein noch höheres Mass an Sicherheit und Unterstützung zu bieten, sind MyHandicap und die Versandapotheke Zur Rose eine Kooperation eingegangen. Auf dem MyHandicap-Forum und über die Zur Rose-Hotline beraten Apothekerinnen und Apotheker von Zur Rose kompetent bei Fragen zu Arzneimitteln oder Therapien. Ausserdem erhalten Menschen mit Behinderung Medikamente unkompliziert, diskret und portofrei nach Hause geliefert und profitieren von speziellen Konditionen der Versandapotheke.

Je nach Krankheit und Therapie bietet Zur Rose zusätzliche SpecialtyCare-Services an. Die Zur Rose-Pflegefachpersonen leiten die Patienten zum Beispiel an, bei einer Langzeittherapie Injektionen zu setzen oder führen diese selbst durch. Weiter organisiert, koordiniert und bearbeitet Zur Rose alle administrativen Abläufe zwischen Patienten, Arzt und Krankenversicherung im Sinne eines Patientencoaching. SpecialtyCare-Services sind für Zur Rose-Kunden kostenlos. Matthias Baumann, Leiter Zur Rose Schweiz, sagt: «Menschen mit Handicap sind in ihrer Mobilität oft eingeschränkt und haben deshalb grossen Bedarf, sich Medikamente nach Hause liefern zu lassen. Mit den Dienstleistungen der Versandapotheke können wir einen Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität der betroffenen Personen leisten.» Versandapotheken sind ausserdem günstiger als stationäre Apotheken und verhelfen dem Gesundheitswesen in der Schweiz jährlich zu Einsparungen von rund 30 Millionen Franken durch Rabatte von bis zu 12 Prozent auf dem Publikumspreis und durch Verzicht auf Taxen.

Kontakt
Lisa Lüthi,
Leiterin Kommunikation
E-Mail: lisa.luethi@zurrose.ch, Telefon: +41 52 724 08 14

Zur Rose
Die Schweizer Zur Rose-Gruppe ist ein führendes Unternehmen im Bereich der Arzneimitteldistribution in der Schweiz, in Deutschland und in Österreich. Sie ist überdies die europaweite Nummer 1 im Arzneimittelversand. Zur Rose wurde 1993 als Ärztegrossistin gegründet und betätigt sich seit 2001 auch als Versandapotheke für Privatkunden. Der operative Sitz der Gruppe befindet sich in Frauenfeld (CH), von wo aus auch der Schweizer Markt bedient wird. In Deutschland und Österreich ist Zur Rose mit ihren Tochtergesellschaften DocMorris in Heerlen (NL) und Zur Rose Pharma in Halle an der Saale (DE) aktiv. Die Unternehmen der Zur Rose-Gruppe zeichnen sich durch ein innovatives Geschäftsmodell aus und tragen zu einer optimalen und effizienten Medikamentenversorgung zu tiefen Preisen bei. Zur Rose beschäftigt an den verschiedenen Standorten über 800 Mitarbeitende. Im Geschäftsjahr 2013 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 911 Millionen Franken. Die Aktien der Zur Rose AG (ISIN CH0042615283) werden auf den Handelsplattformen OTC-X der Berner Kantonalbank und KMU-X der Zürcher Kantonalbank gehandelt. Die im Zusammenhang mit der Finanzierung der DocMorris-Akquisition im November 2012 begebene Unternehmensanleihe über 50 Millionen Franken ist an der Schweizer Börse SIX Exchange kotiert (Valor 19972936, ISIN CH0199729366, Ticker ZRO12).

zurück
PDF PDF
Zur Rose Group AG Logo
Zur Rose Group
Zur Rose Group AG Logo Button open menu
Button close menu
Zur Rose Group